Die Thüringer CDU in der DDR

So lautet der Titel meines Vortrags am 3. Juli an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die SED war die mächtigste Partei in der DDR. Sie war aber nicht die einzige politische Gruppe. Neben ihr gab es „Blockparteien“, die größte war die CDU. Bis heute ist umstritten, welche Rolle die Partei in der DDR gespielt hat. Um diese Frage zu klären, hat die Thüringer CDU eine unabhängige historische Kommission unter Vorsitz von PD. Dr. Jörg Ganzenmüller (Stiftung Ettersberg/Universität Jena) berufen. In ihrem Auftrag arbeite ich an einer Geschichte der CDU in Thüringen zwischen Kriegsende und Mauerfall. In meinem Vortrag stelle ich erste Forschungsergebnisse vor.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Landesgeschichtlichen Kolloquiums statt und beginnt um 16 Uhr im Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Seminarraum, Fürstengraben 13.

Parteitag der CDU im Bezirk Erfurt (Quelle: KAS/ACDP 10-024 : 3007 CC-BY-SA 3.0 DE)

Zurück